Willkommen und Moin!

Mein Name ist Kevin Plenter, ich arbeite als Programmierer und Systemadmin und möchte Ihnen einen Einblick in meine Arbeit geben.

Programmierung

Meine größte Leidenschaft und auch mein Hauptberuf ist die Anwendungsentwicklung. Egal, ob Weblösungen oder klassische Desktopanwendungen, mein Interesse ist bei allen Projekten geweckt.

Hardware

Auch das Zusammtenstellen und Bauen von Office oder Gaming PCs gehört zu meinen Leidenschaften. Allen voran mein eigener Arbeitsplatz.

Administration

Die Betreuung von Web-Servern oder den zusammengestellten Rechnern gehört dann ebenso zu meinen Aufgaben, welche ich mit derselben Motivation erledige wie bspw. die Programmierung.

Programmierung

Folgend möchte ich Ihnen einige meiner Technologien vorstellen, die ich verwende oder bereits verwendet habe.

Design and code

Nicht nur der Code an sich ist essenziell, sondern auch das Design. User experience und usability sind dort einige Schlagwörter.

Bei der Webentwicklung setze ich bspw. auf das PHP Framework Symfony, aber auch andere Systeme wie Wordpress oder Typo3 kommen zum Einsatz. Unterstützt wird das Ganze dann von jQuery, CSS, Sass und Javascript.
Für die Entwicklung von Desktopanwendungen verwende ich C# und Java.
In meinen Projekte verwende ich, je nach Sprache, PHPStorm, Visual Studio oder auch Eclipse als Entwicklungsumgebung.

Hardware

Bei der Auswahl der Komponenten sind die Anforderungen des Benutzers entscheidend.

Baue deinen Traum...

... so oder so ähnlich könnte man das Zusammenstellen eines Rechners beschreiben.

Die Ermittlung der erforderlichen Komponenten ergibt sich aus den Anforderungen des Benutzers.
Bei der Auswahl meiner Komponenten achte ich auf Qualität und verwende nur wirklich notwendige Komponenten, um die Anforderungen zu erfüllen.
Hardware-Section

Administration

Webserver, Mailserver oder auch die eigene Cloud, alles muss administriert werden.

Sicherheit und Stabilität

Zwei Schlagwörter die man keinesfalls vernachlässigen sollte.

Alle meine Systeme betreue ich nach bestem Gewissen. Nur wirklich wichtige Protokolle werden geöffnet, um so wenig Angriffsfläche zu bieten wie nur möglich.
Dabei setze ich auf Linux basierte System, wie bspw. OpenSuSE, CentOS und Debian. Aber auch Windows Server 2012 R2 und aufwärts gehören zu meinen Einsatzgebieten.